2020 – ein Jahr der Sportbriefmarken?

Wir Sammler können uns freuen: 2020 wird uns, im Gegensatz zu 2019, wieder ein paar Briefmarken mehr mit sportlichen Motiven bringen. Das liegt natürlich an den Ereignissen. 2020 ist ein Olympiajahr, zudem finden Fußball-Europameisterschaften statt.  Weitere Höhepunkte sind u.a.: 

Handball-EM der Männer im Januar in Österreich, Schweden und Norwegen;

Biathlon-WM im Februar im italienischen Antholz;

Bob&Skeleton-WM in Altenberg vom 17.2.-1.3.;

Schwimm-EM im Mai in Budapest;

„Die Finals“ in der Rhein-Ruhr-Region am 6.und 7.Juni;

Ruder-WM im August in Bled;

Leichtathletik-EM im August in Paris;

Radsport-Straßen-WM im September in der Schweiz;

Handball-WM der Frauen im Dezember in Dänemark und Norwegen;

Erster Höhepunkt eines neuen Jahres ist natürlich immer wieder die Internationale Vierschanzentournee, die bereits zum 68. Mal ausgetragen wird. Briefmarken Vierschanzenturnee

Dazu gibt es jetzt exklusiv für 17,50 Euro bei SPORTphilatelie (www.sportbriefmarken.de) ein limitiertes Markenheftchen. Es stellt auf den vier enthaltenen Marken der Serie „Briefmarken Individuell“ die vier Austragungsorte Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen mit ihren Sprungschanzen vor.

Olympische Winter-Jugendspiele in Lausanne

Die erste offizielle Sportbriefmarke des neuen Jahres ist bereits am 14. November 2019 in der Schweiz erschienen und wirbt für die 3. Olympischen Jugend-Winterspielen, die vom 9. bis 22. Januar in Lausanne stattfinden.

die-sonderbriefmarken-lausanne-2020-ab-heute-im-verkauf_bannerWidth

Nach 72 Jahren kehren die Olympischen Spiele damit in die Schweiz zurück. Nach 1928 und 1948 jeweils in St. Moritz, ist nun Lausanne Gastgeber der dritten olympischen Wettkämpfe in der Schweiz. Das Besondere daran: In Lausanne hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) seinen Hauptsitz. product-548923-mainpicture-Default-WorkingFormat-1200Wx1200H 2Außerdem warten die Jugend-Winterspiele 2020 mit erfrischenden Neuheiten auf. So werden erstmals Skitourenrennen ausgetragen und es gibt neu sowohl einen Rennrodel-Doppelsitzer-Event als auch eine Nordische Kombination der Frauen. Aus dem Vollen geschöpft wird beim Eishockey. Neben dem traditionellen olympischen Eishockeyturnier findet erstmals ein 3-gegen-3-Eishockey-Turnier mit gemischten Nationalitäten statt.

Wie die Olympischen Spiele für die „Großen“ finden auch die Olympischen Jugendspiele alle vier Jahre statt. Teilnehmen dürfen nur Sportlerinnen und Sportler zwischen 14 und 18 Jahren. Premiere feierten sie 2010 mit Sommerspielen in Singapur. Die ersten Olympischen Jugend-Winterspiele fanden 2012 in Innsbruck statt, die zweiten wurden 2016 in Lillehammer veranstaltet.

Ende Juli 2015 hatte Lausanne den Zuschlag für die Austragung bekommen. Aber nicht alle Wettkämpfe finden in Lausanne statt, auch St. Moritz und Les Tuffes im benachbarten Frankreich werden einige der insgesamt 81 Wettbewerbe in den acht Sportarten durchführen. 1880 Athletinnen und Athleten aus 70 Ländern werden erwartet.

Olympische Sommerspiele in Tokio

Absoluter sportlicher Höhepunkt des Jahres, natürlich auch sportphilatelistisch, werden aber die Olympischen Spiele im Sommer in Tokio sein.Tokyo-2020-Olympics-e1527459974762 Die ersten Briefmarken-Ausgaben zu diesem Ereignis, das vom 24. Juli bis zum 9. August in der japanischen Hauptstadt ausgetragen wird, sind bereits auf dem Markt.

In Deutschland werden die ersten Olympia-Briefmarken zu den Spielen in Tokio am 7. Mai erscheinen. Die Deutsche Post wird im Rahmen der jährlichen Sportzuschlagmarken drei Werte an die Schalter bringen, die sich den neuen olympischen Sportarten widmen: Sportklettern (80 + 40 Cent), Skateboard (95 + 45 Cent) und Karate (155 + 55 Cent). Die auf den Marken abgebildeten Sportarten gehören zu insgesamt fünf neuen Disziplinen, die das IOC am 3. August 2016 für Tokio bestätigt hatte. Hinzu kommen noch Surfen sowie Baseball (nur für Männer) und Softball (nur für Frauen). Die beiden Ballsportarten waren aber bereits schon zwischen 1992 und 2008 Teil des olympischen Programms.

Fußball Europameisterschaften Flagge Fußball EM 2020 London

 Am 4. Juni wird es von der Deutschen Post einen 80-Cent-Wert zur Fußball-Europameisterschaft geben, die in diesem Jahr erstmals in elf europäischen Städten ausgetragen wird. Wie schon 2016 nehmen wieder 24 Nationalmannschaften an dieser Endrunde teil. Halbfinale und Finale werden im Londoner Wembley-Stadion gespielt. Die drei Gruppenspiele in Deutschland finden in der Münchner Allianz Arena statt. Dort wird das deutsche Team u.a. gegen Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal (s. Block zur Titel-Ehrung)  antreten. Der dritte Vorrunden-Gegner wird noch ermittelt. Schwere Lose für die Löw-Elf!

91GEaUIJSQL._AC_SL1461_

Übrigens, die Briefmarkenausgabe des Gastgeberlandes Frankreich zur vergangenen Fußball-Europameisterschaft 2016 wird wohl kaum zu toppen sein. Briefmarke Fußball EM 2016 Frankreich

Die Briefmarke wies gleich vier Besonderheiten auf. Die runde Briefmarke war mit 24 Sternchen versehen (eines für jede teilnehmende Mannschaft), der Pokal war mit Silberfarbe gedruckt, der Fußball trat durch den Prägedruck hervor und die Briefmarke roch nach frisch geschnittenem Rasen. Sammlerherz was willst du mehr! Sportphilatelistisch wird die diesjährige EM sicher auch eine Herausforderung. Mal sehen, wie viele Sondermarken und Sonderstempel es europaweit geben wird.

Runder Geburtstag von Fußball-Legende Fritz Walter

Auch die fünfte deutsche Sportbriefmarken-Ausgabe des Jahres am 1. Oktober hat diesmal etwas mit Fußball zu tun. Die Post würdigt den 100. Geburtstag von Idol Fritz Walter mit einem Wert zu 95 Cent. Mit ihm als Kapitän gewann die deutsche Nationalmannschaft 1954 den WM-Titel. Auf Vereinsebene hielt der „Fritz“ seinem 1.FC Kaiserslautern über 30 Jahre lang die Treue.

Für den deutschen Ehrenspielführer ist es nicht die erste philatelistische Würdigung. Anlässlich seiner Aufnahme in die Hall of Fame des deutschen Sports und der Benennung als Legende des deutschen Sports wurden  “Briefmarken Individuell“ herausgebracht. Darüber hinaus gab es für ihn noch viele philatelistische Würdigungen in anderen Ländern.

Serbiens erfolgreiche Volleyballerinnen und Volleyballer auf Briefmarken

Überhaupt tun sich die Postverwaltungen anderer Länder wesentlich leichter bei der philatelistischen Würdigung von sportlichen Spitzenleistungen. Bestes Beispiel sind die Ausgaben der serbischen Post Ende vergangenen Jahres. Das Land war Volleyball-Europameister sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern geworden, was zuvor bisher nur der UdSSR und der Tschechoslowakei gelungen war.

 

(Autor: KJA)

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „2020 – ein Jahr der Sportbriefmarken?

  1. olymphil

    Gratulation zum guten Start! Meine Hand  macht langsam Fortschritte, auch wenn ich gestern, noch etwas vorsichtig, die Lausanne-Reise storniert habe. Philatelistisch sind nach meinen Nachfragen sowieso die Messen gelesen, aber ich bin ja schließlich nicht nur wegen der Briefmarken und Stempel bei OS… es wären meine dritten YOWG gewesen.

    So kann ich dann aber die Journale in Empfang nehmen und verschicken, die wegen der Weihnachachtspause morgen fertig sind und evtl. am Sa oder Mo hier eintreffen.

    Viele Grüße Thomas

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s