„Deutsche Skiflug-Post“- Premiere in Bad Freienwalde

Als ich in diesem Blog und im Journal 02/2018 des Olympia- und Sport-Philatelisten-Clubs-Berlin in der Titelgeschichte über die 1.Welt-Skiflugpost anlässlich der Skiflugwoche 1959 am Kulm in Österreich berichtete, hätte ich nicht geglaubt, dass es 60 Jahre später eine Neuauflage geben würde – nämlich die 1. Deutsche Skiflugpost!

 

Initiator dafür war diesmal der Wintersportverein 1923 Bad Freienwalde, der die Idee von damals aufgriff und sie nach intensiven philatelistischen „Fach“-Gesprächen mit uns vom OSPC Berlin am 25. Mai 2019 in die Tat umsetzte.

An diesem Tag wurde im nördlichste Skisprungzentrum Deutschlands das Internationale Sommerspringen um den Pokal des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg ausgetragen. Zu Gast waren 150  Nachwuchs-Skispringer aus Deutschland und Polen.

Beste Gelegenheit auch für die Flugpost-Premiere in Deutschland. Der Verein hatte 500 Sonderpostkarten und drei Sonder-Briefmarken Individuell herstellen lassen. Auf der Vorderseite der Karte mit Bild von der Schanzenanlage waren Startnummer und Name des Springers eingetragen. Nach dem „Flug ins Tal“ kamen die Karten zur „Schanzenpost“, wo sie mit dem WSV-Stempel sowie einem roten Zusatzstempel „1. Deutsche Skiflug-Post, 25. Mai 2019, Internationales Skispringen Bad Freienwalde“ versehen wurden.

IMG_20190525_0001_NEW

IMG_4937

Zum Frankieren standen drei verschiedene Motive auf Briefmarken Individuell zur Verfügung. Auf Zweien waren Fotos von der wunderschönen Anlage im Papengrund zu sehen. Auf dem dritten Motiv war ein Skispringer abgebildet. Bei ihm handelt es sich um Max Unglaube, den derzeit besten Springer des WSV Bad Freienwalde. IMG_20190525_0001_NEW 4Der 12jährige ist amtierender Deutscher Meister seiner Altersklasse und hat in diesem Jahr die internationale Qualifikation für den FIS-Cup geschafft. Zur kommenden Saison wechselt Max gemeinsam mit seinem Teamkameraden Moritz Terei auf das Sportgymnasium in Oberhof. Über ihren weiteren Entwicklungsweg sind wir sehr gespannt.

csm_1029704236_c5e0475796

Max Unglaube (rechts) und Moritz Teer (links) gehören derzeit noch der 16-köpfigen Trainingsgruppe von Stephan Weidmann in Bad Freienwalde an.

Die frankierten Postkarten, die für zwei Euro vom Verein verkauft wurden (ein Teil des Erlöses wird für die Modernisierung des Skistadions genutzt) , fanden großen Absatz. Und die meisten Karten wurden gleich vor Ort beschrieben und in den Sonderbriefkasten geworfen, dessen Inhalt nach der Veranstaltung bei der Post in Bad Freienwalde „geleert“ und dort auch offiziell abgestempelt wurde.

„Schanzen-Postbeamter“ war WSV-Vorstand Burghard Irrgang (hier rechts im Bild mit WSV-Schatzmeister und Hauptinitiator der Postaktion, Günther Lüdecke – in der Mitte). 

Die gemeinsame philatelistische Aktion des OSPC  und des WSV  findet am Donnerstag, den 6. Juni  ihre Fortsetzung. Die OSPC-Mitglieder sind dann zu Gast in Bad Freienwalde zu einem Foyer-Gespräch. OSPC-Mitglied und Olympia-Experte Volker Kluge wird in einem Vortrag an Birger Ruud erinnern. Der norwegische Doppel-Olympiasieger von 1936 hatte im Vorfeld der Winterspiele in GarmisIMG_3855ch-Partenkirchen während seines Berliner Studienaufenthaltes auf der Schanze in Bad Freienwalde trainiert.

Mit 24 Metern hielt er damals sogar den Schanzenrekord. Im Rahmen des Foyer-Gesprächs wird es auch noch eine „Pokal-Übergabe“ geben. Der „Birger-Ruud-Pokal“, der als Geschenk des Skimuseums im norwegischen Kongsberg zunächst nach Oberhof und dann nach Berlin ins Sportmuseum Marzahn/Hellersdorf gekommen war, soll nun seine feste Heimstatt in Bad Freienwalde beim WSV bekommen – vielleicht als Wanderpokal für den besten Nachwuchsspringer.

Treffpunkt der OSPC-Mitglieder und interessierter Sammlerfreunde für die Veranstaltung ist am 6.6.2019, 18 Uhr an der Konzerthalle St.Georg in Bad Freienwalde, Georgenkirchstr. 1.  Vor Beginn der Veranstaltung (19 Uhr) besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Schanzenanlage im Papengrund.

 

(Text und Fotos: KJA)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s